Es muss nicht immer Hollandaise sein…

hat aber jeder im Kopf: zum Spargel, egal ob weiß oder grün gibt’s Sauce Hollandaise, in jedwelcher Variante.

Es geht aber auch anders: grüner Spargel mit Parmesancreme

Zutaten: 1 kg grünen Spargel, 150 g geriebenen Parmesan, 100 g Crème fraiche  (m. Kräuter), 1 Ei, 1 EL Salz, 1 TL Zucker, 1 EL Butter

Zubereitung: Spargel im unterem Drittel abschneiden,  in köchelndem Wasser mit Zucker, Salz und Butter circa 4-5 Minuten garen. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.


Parmesan, Créme fraiche und Ei vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Auflaufform mit Butter bestreichen, den abgetropften Spargel darin verteilen. Parmesancreme drüber -Spitzen frei lassen- Backofen auf 180° vorheizen, die Form abgedeckt ca. 5 Minuten backen, damit die Creme schmilzt uns sich verteilt. Dann mit Oberhitze oder Grill bis zur gewünschten Bräunung überbacken  – fertig.


Wir hatten noch Kartoffeln übrig, die sind klein gewürfelt unter dem Spargel gelandet. Unsere Fleischesser haben Schinken dazu bekommen… 

Advertisements

3 Gedanken zu “Es muss nicht immer Hollandaise sein…

  1. Du hast recht, alle denken immer an Hollandaise. Wie nie! Wir mögen sie nämlich nicht! 🙂 Wir machen Spargel meist sogar ohne Soße im klassischen Sinn….
    Dieses Rezept jedoch, das könnte man durchaus mal nachmachen!
    LG und einen schönen Sonntag
    AnDi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s