Rosenkohl gezupft

Kein Gemüse polarisiert so wie der Rosenkohl – hier mal in einer etwas anderen Version:

rkZutaten:

500-750 g Rosenkohl, 1 Becher Sahne, 250 ml Gemüsebrühe,

1 Pck. Frühstücksspeck, 1-2 Zwiebeln, Butter, Salz, Pfeffer & Muskat

Zubereitung:

Den Stielansatz vom Rosenkohl großzügig abschneiden und die schmutzigen äußeren Blätter entfernen.

Die zarten, sauberen Blätter abzupfen, soweit es geht (das ist leider seeehr mühsam, aber der Aufwand lohnt sich!!!)

den restlichen Kohl vierteln und separat legen.

 Die losen Blätter in stark kochendem Salzwasser etwa 1 Minute blanchieren und in eiskaltem Wasser abschrecken. Gut abtropfen lassen.

Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Speck in einer Pfanne sehr knusprig braten. Den Speck aus der

Pfanne nehmen, auf Küchenkrepp legen und zerkrümeln.

 Die gewürfelten Zwiebeln in die Pfanne geben und andünsten.

Nun den Rosenkohl (Blätter und Viertel) hinzufügen, Sahne und Brühe angießen

und alles bei kleiner Flamme mit Deckel garen.

Nach 10-15 Minuten die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Anschließend auf Tellern anrichten und mit dem zerkrümelten Speck bestreuen.

Dazu schmecken Bratkartoffeln oder auch Bandnudeln…

IMG_3556-0

Advertisements

3 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s